Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2015 angezeigt.

Neue Mandrivaveröffentlichung "The Scion" steht zum Download bereit

Neugierig? Hier ist eine Ehrung an unseren Gründer und die Gemeinschaft, die er und andere erschaffen haben. “The Scion” ist eine Veröffentlichung, die Mandrake, unserem Urahnen, gewidmed ist. Dieser Urahn ist nicht verloren gegangen, sondern lebt hier weiter:  Torrents:i586 and x86-64 Gaël Duval äußerte kürzlich folgendes: “Ich habe eine Reihe von traurigen Kommentaren über den Verlust von Mandriva auf Twitter gelesen und stellte fest, dass einige dieser Leute feststellen, dass Mandriva, die Firma schon seit einigen Jahren keine Linuxdistribution mehr macht. Die Mandriva Linuxdistribution, die vor einiger Zeit PCLinuxOS, Mageia und andere hervorbrachte, ist nun OpenMandriva”. (Gaël Duval ist der Gründer von Mandrake, aus dem später Mandriva wurde) So wie jede Veröffentlichung im Geiste Mandrakes sein sollte - diese ist stabiler und hat zahlreiche neue unterhaltsame Features! OpenMandriva Scion (2014.2) ist ein großes Update von OpenMandriva Lx 2014.1. Was ist dabei und was ist neu? Mi…

PC aufgerüstet

Hallo zusammen,

ich wollte bekannt geben, dass ich meinen PC nun etwas aufgerüstet habe. Ursprünglich nutzte ich ein Mini-ITX Pegatronboard mit Intel Atom 230 und 2 GB DDR2-RAM. Dieses Mainboard habe ich nun gegen ein Mainboard aus der Intel Essential Series mit Atom D525 ausgetauscht.

Mehrere Gründe sprachen dafür:

Passive CPU-Kühlung und damit verbunden geringere HintergrundgeräuscheGeringerer Stromvebrauch Mehr Arbeitsspeicher (nun 4 GB) - Ist sicherlich immer noch low end aber definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.
Statt Hyperthreading nutzt das Board nun zwei echte CPU-Kerne. Betriebssystem ist nach wie vor OpenMandriva 2015 Alpha mit LXDE Desktop.

A Tribute to Mandrake

Im OpenMandriva Blog wird aktuell dazu aufgerufen, seine Erfahrungen mit Mandrake Linux zu beschreiben und zu veröffentlichen. Dies werde ich nun im Folgenden tun.

Es war gegen Ende 2003 und nachdem ich mich während meines Masteraufbaustudiums mehr oder weniger langweilte und des akademischen Lernens überdrüssig war, entschloss ich mich, einige Zeit in London zu verbringen.

Ich wurde für die Projektleitung einer neuen Webseite bei der Firma People in Pictures Ltd. beauftragt. Bei dieser Firma war ich schon während eines Praktikums 1998 tätig. Dort wurde damals die erste HTML-Webseite auf einem Macintoshrechner unter dem klassischen Mac OS erstellt.

Es ging nun darum, die Webseite auf den neuesten Stand zu bringen: Was vorher eine reine Informationsseite war, sollte nun mit eigener Suchmaschine aufgepeppt werden.

People in Pictures Ltd. war eine führende Fotoagentur, die Fotos von Prominenten und Ereignissen an Verlage lizensierte. Die Firma hat ihren Ursprung in den Achtzigern und leb…

Günstiger telefonieren mit VoIP

Ich habe unter OpenMandriva Cooker mal einige VoIP-Programme ausprobiert und bin letztendlich bei linphone gelandet. Als Provider verwende ich das Basickonto der Firma sipgate, welches einwandfrei mit linphone funktioniert.
Linphone installieren # uprmi linphone

Das Programm wird dann im Startmenü in der Rubrik "Internet" angelegt und lässt sich von dort aus starten.

Im Bauch der Bestie - Inside the Automated Build Farm ABF

Heute Nachmittag habe ich das Wochenende genutzt, um mich ein wenig in die Thematik von OpenMandrivas Build Cluster einzuarbeiten. TPG und bero waren so nett, mich dabei zu unterstützen.

Ich hatte bereits ein Konto auf der ABF. Wer dies noch nicht hat, kann sich unter http://www.abf.io entsprechend registrieren.

Die ABF kann man über einen Konsolenclient steuern, der erst einmal installiert werden muss:

# urpmi abf-c-c

Wenn man den Befehl "abf" das erste Mal aufruft, wird man durch einen Konfigurationsassistenten geführt und es wird die Datei $HOME/.abfcfg angelegt.

Hier ein kleiner Auszug um euch einen Eindruck zu geben, was eingetragen werden muss. Wichtig ist, nicht die Emailadresse eures Kontos zu nutzen, sondern euren Benutzernamen.

[main]
abf_url = https://abf.rosalinux.ru
file_store_url = http://file-store.rosalinux.ru
default_publish_status = default
config_version = 4

[user]
login = tapwag
password = EuerPasswort
git_uri = https://tapwag@abf.rosalinux.ru
default_bra…

Auf der Suche nach Außerirdischen mit BOINC

Häufig hat mein Computer einige Kapazitäten frei, so dass weitgehend nur das Internetradio mit Slayradio im Hintergrund läuft und ich dachte mir, warum diese freien Kapazitäten nicht auch noch nutzen?
Was sind BOINC bzw. SETI@home? BOINC bzw. SETI@home basierend auf dem Prinzip des distributed computing, also der verteilten Nutzung von Rechnern. Man benötigt den BOINC-Client, der auf dem Rechner installiert wird und regelmäßig work units anfordert, die der Computer dann auswertet. Das Ergebnis wird dann zurück geschickt.

Ich habe mich dazu entschlossen, meinen Rechner und desses überschüssige Kapazitäten zur Verfügung zu stellen. Es ist ein etwas älterer Rechner mit Atom 230-Prozessor und 2 GB RAM aber jeder Rechenschritt zählt.

Wie bekommt man BOINC also auf OpenMandriva Alpha zum Laufen? Ganz einfach.

1. Über urpmi oder über das Mandrivakontrollzentrum den BOINC-Client und BOINC-Manager installieren:

# urpmi boinc-client boinc-manager

2. Sobald der Installationsvorgang abgeschlossen…

Leben im Schnellkochtopf - Die Cooker-Community

Cooker ist der Entwicklungszweig der OpenMandriva-Distribution, eine Distribution, die niemals endet und die Basis für die kommenden OpenMandriva-Produkte bietet. Es ist eine Community, die schon seit mehreren Jahren existiert und deren Geschichte bis auf die Mandrake Distribution zurück reicht. 
Cooker war und ist eine Gemeinschaft, die ihre eigenen Vorstellungen hat, über eine Mailingliste kommuniziert und stetig an der Distribution arbeitet. 
Ich habe in der letzten Zeit einige andere Distributionen (Ubuntu, Slackware etc.) ausprobiert aber irgendwie ist die Mandrivadistribution doch mein Favorit und es fühlt sich jedes Mal so an, als würde ich nach einer langen Reise wieder nach Hause kommen: Die Draktools sind da, klassische Trennung zwischen root und normalem Nutzer und ein wirklich schönes Artwork. Nun bin ich mit der Alpha wieder dabei.
Sind Alphaversionen nicht gefährlich? Hier gilt: Backup early, backup often. Sprich, man sollte regelmäßig Datensicherungen machen. Ich verwend…